Uwe Pfeifer – Ausstellung zum 60. Geburtstag

Vom 25. Oktober bis zum 25. November 2007


Uwe Pfeifer – Ausstellung zum 60. Geburtstag

Anlässlich des 60. Geburtstages des Halleschen Malers Uwe Pfeifer in diesem Jahr, präsentiert der KUNST HALLE e.V. in der Kunsthalle Villa Kobe abschließend zum Jubiläum Bilder aus den letzten zwanzig Jahren seines Schaffens.

Uwe Pfeifers hoher künstlerischer Rang erweist sich darin, dass er den Reichtum der inneren und äußeren Welt, Ihre Einheit und Widersprüchlichkeit, in außerordentlichen Bildern zu fassen vermag. Er thematisiert die Fragilität seelischer Gleichgewichte und ihre Beeinflussung durch eine Welt, die bedrohend, aber auch behütend wirken kann. Die Wahrnehmung dieser Gegensätze wird für den Künstler fruchtbar für die Beantwortung von Sinnfragen.

Kunstgeschichtlich betrachtet ist er als Schüler von Wolfgang Mattheuer und Werner Tübke nachhaltig der Leipziger Schule zuzurechnen. Aber auch Halle, die Heimatstadt Uwe Pfeifers, darf ihn hinsichtlich ihres kulturellen Profils zu Recht für sich beanspruchen. Sein Werk ist durch einen figürlichen Realismus gekennzeichnet, der Elemente altdeutscher Malerei, der Romantik, des Verismus und des Surrealismus einbezieht.

Seine Bildwerke verfügen über sinnliches und gedankenreiches Potential, das über alltägliche Seherfahrungen hinausgeht. Seine Eigenart besteht darin, lyrisches Empfinden mit sachlichen Mitteln zu gestalten. Farben und Formen bilden einen Zusammenhang, der die Kontraste ausgleicht und doch Spannung trägt. Sie sind sensible Äußerungen des Lebens, die sich nicht im Extensiven verlieren, sondern Kraft aus ihrer Intensität beziehen.

 

Vita Uwe Pfeifer (Download als PDF)

 

Vernissage zur Ausstellung “Uwe Pfeifer – Ausstellung zum 60. Geburtstag”
am 25.10.2007

Zur Einführung sprachen:

  • Dr. Jens-Holger Göttner,
    KUNST HALLE e.V.
  • Dr. Heinz Schönemann
    Stiftungskonservator a. D., Potsdam


Die Finissage zur Ausstellung “Uwe Pfeifer – Ausstellung zum 60. Geburtstag”
am 25.11.2007